Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
Sie sind hier:
.

Bestimmung qualitätsrelevanter Prozessgrößen für das Gewindefurchen/Vorlochen sowie deren gezielte Einflussnahme zur Verbesserung der Prozesssicherheit

AiF-Nr.:

19835BR

EFB-Nr.:

11/116

Kurztitel:

Gewindefurchen

Laufzeit:

01.01.2018 - 31.12.2019

Forschungsstelle:

IWU Chemnitz


 

Projektbeschreibung

Das Gewindefurchen nach DIN 8583-5 wird zur Herstellung von Innengewinden in der industriellen Serienfertigung eingesetzt.

Zur Fertigung ausreichend langer Gewinde wird in Feinblech zunächst ein Loch geschnitten und ein Kragendurchzug geformt. Abschließend bringt der Gewindeformer mit einer schraubenförmigen Bewegung die Gewindefurche in den Kragenzug ein.

Die Prozessauslegung erfolgt dabei vorwiegend empirisch und weitestgehend ohne Berücksichtigung der vorgelagerten Prozessschritte. Schwankungen der Material-, Prozess- und Qualitätsparameter entlang der Fertigungsstufen werden weder erfasst noch für eine Prozessregelung genutzt. Erst durch eine zerstörende Prüfung des fertigen Bauteils wird die Gewindefestigkeit stichprobenartig nachgewiesen.

Das Ziel des Forschungsvorhabens besteht darin, die Prozesskenngrößen entlang der Bearbeitungsschritte zu erfassen und sie in das Prozessfenster einzuordnen. Dazu wird erstmals systematisch der Zusammenhang zwischen Blecheigenschaften, Durchzugherstellung, Furchprozess und Gewindequalität als Gesamtsystem betrachtet. Durch die lückenlose und zerstörungsfreie Prozessüberwachung werden die mittelständig geprägten Blechverarbeiter (KMU) befähigt, eine fundierte Aussage zum momentanen Prozesszustand zu erhalten und die Prozesskette zum Gewindefurchen gezielt steuern zu können. Durch die erhöhte Prozessstabilität wird die Ausschussrate reduziert und Anlagenstillstände für iterative Korrekturmaßnahmen vermieden. Darüber hinaus trägt das Vorhaben zur weiteren Verbreitung dieser ressourcenschonenden Fertigungstechnologie bei.


 

.

xxnoxx_zaehler