EuroBLECH 2020 Digital Innovation Summit

.

Vom 27. - 30. Oktober 2020 geht die EuroBLECH digital!

DISCOVER, CONNECT, LEARN: Der virtuelle Summit bietet drei Veranstaltungen in einer

Der EuroBLECH Digital Innovation Summit ist ein viertägiger Online-Event mit Technologieschau, Networking und Webinaren für Fachleute aus der gesamten Technologiekette der Blechbearbeitung. In virtueller Form können sich Besucher mit relevanten Technologieanbietern treffen, informative Produktpräsentationen anschauen, Vorträge und Webinare zu aktuellen Branchenthemen verfolgen und so letztendlich die beste technische Lösung für ihren Herstellungsprozess finden.

Die Teilnahme für Besucher ist kostenlos.

Registrieren Sie sich hier!

EFB-Webinar: Zukunftstrends der Umform- und Verbindungstechnik

Donnerstag, 29. Oktober, 15:30 bis 16:30 Uhr

Je ein Vertreter der Umformtechnik und der Verbindungstechnik stellen die Trends in der Technologieentwicklung ihrer Fachbereiche vor.
Durch das Webinar führt Dr. Norbert Wellmann, Geschäftsführer der EFB.
Das Webinar wird in Deutsch gehalten. Zur Teilnahme ist die Besucherregistrierung erforderlich

Prof. Dr.-Ing. Bernd-Arno Behrens berichtet über Entwicklungen im Bereich der Umformtechnik:

  • FVK-Metallhybrid Umformung
  • Prozess-Zustandsüberwachung mit einer akustischen 3D-Kamera sowie
  • Digitalisierung an vollautomatisierten Pressenperipherien.

Prof-Behrens   IFUM-Logo

Prof. Dr.-Ing. Bernd-Arno Behrens, Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen der Universität Hannover

Professor Behrens leitet das Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen der Universität Hannover seit 2003. Im Nebenamt ist er Vorstandssprecher der amtlichen Materialprüfanstalt für Werkzeuge, Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (MPA) und Geschäftsführen-der Gesellschafter des IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH.
Am IPH wird interdisziplinär zu allen Bereichen einer Fabrik geforscht: beginnend bei der Logistik, die alle Prozesse miteinander vernetzt, über die Produktionsautomatisierung, die Zusammenarbeit von Maschinen untereinander, bis zur Fertigung einzelner Bauteile in der Prozesstechnik.
Das Institut für Umformtechnik und Umformmaschinen befasst sich sowohl mit der Grundlagenforschung als auch mit anwendungsorientierten Fragestellungen aus allen Bereichen der Umformtechnik:

  • Prozesse und Verfahren des Kalt- und Warmumformens,
  • zukunftsorientierte Maschinen- und Werkzeugkonzepte sowie
  • den Umgang mit neuartigen Werkstoffen und Verbundwerkstoffen

Die Kompetenzen umfassen die Fachbereiche Blech- und Massivumformung, Maschinen der Umformtechnik sowie Materialcharakterisierung und Simulation.


Zu den Zukunftstrends in der Verbindungstechnik berichtet Prof. Dr.-Ing. Gerson Meschut anhand von Beispielen über Trends in der Fügetechnik wie

  • Wandlungsfähige Fügeprozesse,
  • Nachhaltigkeit und Entwicklung werkstoffgerechter Entfügestrategien und
  • Digitalisierung in der Fügetechnik

Prof-Meschut   LWF

Prof. Dr.-Ing. Gerson Meschut, Laboratorium für Werkstoff- und Fügetechnik der Universität Paderborn

Professor Meschut leitet das Laboratorium für Werkstoff- und Fügetechnik der Universität Paderborn seit 2011. Vorher war er in der Industrie tätig, z.B. in der Konzernforschung der Volkswagen AG und CTO bei Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG, Bielefeld.
Er ist Gutachter für Fertigung, Konstruktion und Klebtechnik und Mitglied in verschiedenen wissenschaftlichen Gremien.
Das Laboratorium für Werkstoff- und Fügetechnik ist eine international anerkannte Forschungseinrichtung mit Schwerpunkt auf dem Gebiet der

  • Fügetechnik, insbesondere mechanisches und thermisches Fügen,
  • Kleben und
  • Hybridfügen. Hinzu kommen
  • Kennwertermittlung und Simulation.

Im Rahmen öffentlich geförderter grundlagen- sowie anwendungsorientierter Forschungsprojekte forscht das LWF zu

  • Verfahren,
  • Materialspezifikationen und
  • Konstruktion in der Werkstoff- und Fügetechnik zur Fertigung insbesondere von ressourceneffizienten Leichtbaustrukturen.

 

 


.

xxnoxx_zaehler