Qualifizierung des Stanzstauchnietens zum Fügen von Leichtbaustrukturen

.

AiF-Nr.:

19249BR

EFB-Nr.:

06/116

Kurztitel:

Stanzstauchnieten

Laufzeit:

01.01.2017 - 31.12.2018

Forschungsstelle:

IWU Dresden


Projektbeschreibung

Stanznietverfahren sind wichtige Fügeverfahren bei der Umsetzung von Leichtbaustrukturen im Automobilbau sowie in anderen Industriezweigen. Allerdings stoßen die bestehenden Verfahren wie das Voll- oder Halbhohlstanznieten bei bestimmten Anwendungsfällen (z.B. Fügen spröder Leichtbauwerkstoffe, Fügerichtung "weich in fest") an ihre Verfahrensgrenzen.

Als Lösungsansatz wird im vorliegenden Projektantrag die neue Verfahrensvariante „Stanzstauchnieten" vorgeschlagen, welche bei den oben genannten Herausforderungen großes Potenzial aufweist und einen Beitrag für die wirtschaftliche Umsetzung von Konstruktionen in verschiedenen Branchen der Fertigungstechnik leisten kann.

Ziel des Projektes ist die Entwicklung des neuen Fügeverfahrens Stanzstauchnieten, welches deutliche Alleinstellungsmerkmale in Bezug auf die Erweiterung des Anwendungsbereiches aufweist. Durch die im Projekt geplante numerische Prozessentwicklung können effektiv und wissenschaftlich die bestmöglichen Prozessparameter, Nietgeometrien und Nietwerkstoffe für das Stanzstauchnieten bei unterschiedlichen Anwendungsfällen ermittelt werden.

Das Thema Leichtbau gewinnt aufgrund der verstärkten Bestrebungen in Bereichen Elektromobilität, Umweltschutz und Ressourceneffizienz immer weiter an Bedeutung. Aus der Notwendigkeit geeignete Fügetechnologien für immer anspruchsvollere Fügepaarungen bereitzustellen, ergibt sich ein entsprechender Markt für die Systemhersteller (KMU) und
Zulieferer (KMU). Aus der im Projekt angestrebten Entwicklung des neuen Verfahrens Stanzstauchnieten können sich neuen Produkte, wie Nietelemente oder Anlagensysteme, ergeben. Dadurch besteht die Möglichkeit, bestehende Geschäftsfelder der Fügesystemlieferanten deutlich zu erweitern. Das Projekt trägt dazu bei, die Produkte der Systemhersteller bezüglich dieser Herausforderungen weiterzuentwickeln und das Know-how der Zulieferer im Bereich mechanisches Fügen auszubauen.


.

xxnoxx_zaehler