Modifikation von Umformwerkzeugen durch Laserstrahllegieren

.

AiF-Nr.:

18325N

EFB-Nr.:

14/113

Kurztitel:

Laserauflegieren warm

Laufzeit:

01.02.2016 - 31.01.2018

Forschungsstellen:

LZ Hannover, ISAF Clausthal


18325N

Projektbeschreibung

Das Forschungsziel des beantragten Vorhabens ist die Oberflächenmodifikation von kostengünstigen Werkzeugwerkstoffen mittels Laserstrahllegieren zur Verschleißreduzierung. Dabei sollen geeignete Werkstoffzusammensetzungen durch gezielte Zugabe von Legierungselementen in den Funktionsbereichen des Werkzeugs erreicht werden. Durch begleitende metallographische Analysen werden die erzeugten Schichten bewertet. Mittels Laserlegieren ist es sowohl möglich, bereits bestehende Werkzeuge weiterzuentwickeln als auch neue Werkzeuge mit lokaler Werkstoffmodifizierung herzustellen. Das Legieren soll weiterhin mit einer induktiven Unterstützung sowie einem nachgeschalteten Laserpolieren kombiniert werden, um u.a. Rissbildung zu unterbinden und die notwendige Nacharbeit zu verringern. Das im Umformprozess vorliegende Lastkollektiv soll durch verschiedene Verschleißprüfverfahren möglichst gut abgebildet werden.

Die Ergebnisse können besonders in den Fachbereichen Werkstoffe/Materialien, Produktion, verwendet und umgesetzt werden. Zu den adressierten Wirtschaftszweigen zählen u.a. die Bereiche Metallerzeugung und -bearbeitung und der Fahrzeugbau. Aufgrund der im Allgemeinen eingeschränkten eigenen Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten kleinerer und mittlerer Unternehmen ist das geplante Forschungsvorhaben für KMU von hoher Bedeutung.


.

xxnoxx_zaehler