Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29
Sie sind hier:
.

Charakterisierung des Einflusses mechanischer Fügeverbindungen auf das Dämpfungsverhalten zusammengesetzter stahlbaulicher Tragwerkstrukturen

AiF-Nr.:

19189BR

EFB-Nr.:

02/214

Kurztitel:

Fügestellendynamik

Laufzeit:

01.01.2017 - 31.12.2018

Forschungsstellen:

IGP Rostock, LTMD Rostock


Projektbeschreibung

Ziel des Forschungsvorhabens ist die Untersuchung und Charakterisierung des Einflusses mechanischer Fügeverbindungen auf das globale Dämpfungsverhalten von zusammengesetzten Tragwerkstrukturen. Innerhalb einer normgerechten konstruktiven Auslegung von zusammengesetzten Tragwerkstrukturen werden die modalen Eigenschaften zur Vermeidung von betrieblich bedingten Resonanzeffekten und der Ermittlung von einwirkenden Lasten benötigt. Jedoch werden die Kennwerte des Dämpfungsverhaltens für die zusammengesetzte Tragwerkstruktur entsprechend der Wahl der Fügestellenverfahrens abgeschätzt. Die abgeschätzten Kennwerte des globalen Dämpfungsverhaltens berücksichtigen keine stahlbaulich relevanten Gestaltungskriterien, insbesondere der Umsetzung der Fügeverbindung und der Reibflächenvorbehandlung, sodass keine exakte Bestimmung der Dämpfungskennwerte möglich ist. Daraus resultieren Unsicherheiten in der Abschätzung des dynamischen Verhaltens, die im Fall der ungenauen Lastenberechnung zu einen unwirtschaftlichem Materialeinsatz führen können. Zusätzlich kann die fügestellenbedingte Verschiebung der Eigenfrequenzen Resonanzeffekte infolge der betrieblichen Belastung hervorrufen, welche das Ermüdungsverhalten und damit die tatsächliche Lebensdauer der zusammengesetzten Tragwerkstruktur maßgeblich beeinflussen können. Aus der Untersuchung des Dämpfungsverhaltens werden Kennwerte für eine normgerechte Auslegung von mechanisch gefügten Tragwerkstrukturen bestimmt, durch die eine genauere Vorhersage des dynamischen Verhaltens und somit eine Verringerung des notwendigen Materialeinsatzes sowie Optimierung der Lebensdauervorhersage ermöglicht wird.

 


 

.

xxnoxx_zaehler